Als Mitarbeiterin der Abteilung Service sind Sie dafür zuständig, dass Gutachtenaufträge schnell aufbereitet und weitergeleitet werden. Dies beinhaltet, dass Aufträge unter terminlichen, regionalen und fachlichen Gesichtspunkten bearbeitet und versandt werden. Zu Ihren Aufgaben gehört auch, Gutachten mithilfe moderner Digitalisierungstechnik abschließend zu bearbeiten. In dieser Abteilung sind Sie außerdem Ansprechpartnerin für die auftraggebenden Krankenkassen,  die Leistungserbringer wie Ärztinnen und Pflegeeinrichtungen sowie für die Versicherten. Auch die pflegefachlichen Gutachterinnen des MDK Nord wenden sich mit Fragen an Sie.  

Hinweis: Für die bessere Lesbarkeit wird hier durchgängig die weibliche Form gewählt, außer wenn speziell die männliche gemeint ist. 

Als Mitarbeiterin im Team IT der Abteilung Service sind Sie für die Wartung und Pflege der eingesetzten Hard- und Software im Client- und Serverbereich an allen Standorten des MDK Nord zuständig. Das umfasst die Administration der Betriebssysteme ebenso wie der Zugriffsdomänen. Auch die Verwaltung und mögliche Weiterentwicklung von Datenbanken gehört zu Ihren Aufgaben. Sie gewährleisten außerdem die Datensicherheit. 

Hinweis: Für die bessere Lesbarkeit wird hier durchgängig die weibliche Form gewählt, außer wenn speziell die männliche gemeint ist. 

Als Mitarbeiterin der Abteilung Personal und Finanzen steuern Sie die Stellenbesetzungsverfahren. Außerdem betreuen und vergüten Sie die Beschäftigten des MDK Nord. Im Finanzbereich verwalten Sie die Einnahmen und Ausgaben des MDK Nord, insbesondere die von den Trägern des MDK zu zahlende Umlage. Außerdem bereitet Sie den jährlichen Haushaltsplan vor.  

Hinweis: Für die bessere Lesbarkeit wird hier durchgängig die weibliche Form gewählt, außer wenn speziell die männliche gemeint ist. 

Die Leistungen des MDK werden nicht pro Auftrag vergütet, die Bezahlung erfolgt pauschal. Darum ist es wichtig zu wissen, welche Krankenkasse wie viele und welche Aufträge erteilt. Hier den Überblick zu behalten und die Informationen bedarfsgerecht für die Führungskräfte aufzubereiten ist eine wichtige Aufgabe des Leistungscontrollings.

Hinweis: Für die bessere Lesbarkeit wird hier durchgängig die weibliche Form gewählt, außer wenn speziell die männliche gemeint ist. 

Das Kernstück des Qualitätsmanagements (QM) ist die Qualitätssicherung. In einem Stichprobenverfahren werden Gutachten einem Peer-Review unterzogen. Gutachterin und Peer tauschen sich aus, QM sucht in der statistischen Auswertung nach Auffälligkeiten und unerwünschten Mustern. Sichere Kenntnisse in beschreibenden und schließender Statistik sind wichtige Voraussetzungen die erwartete Zuarbeit für die Führungskräfte zu leisten.

Zu den Aufgaben gehört auch die Planung, Durchführung und Auswertung der regelmäßigen Mitarbeiterbefragungen sowie Moderation von Mitarbeiterzirkeln. Mit ihren Fähigkeiten im Projektmanagement ist die Qualitätsmanagementbeauftrage ein wenig "Mädchen für vieles".

Hinweis: Für die bessere Lesbarkeit wird hier durchgängig die weibliche Form gewählt, außer wenn speziell die männliche gemeint ist. 

Der MDK Nord bildet am Standort Hamburg in den Ausbildungsberufen Kauffrau/Kaufmann im Gesundheitswesen und Fachinformatikerin/Fachinformatiker Systemintegration  aus.

Die dreijährige Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen findet in verschiedenen Abteilungen statt. Ausbildungsschwerpunkte sind die rechtlichen Grundlagen, Strukturen und Aufgaben des Gesundheitswesens, das Auftrags- und Gutachtenmanagement sowie das Versicherten- und Kundenmanagement, Finanzwesen, Personalwirtschaft sowie Einkauf und Service.

Auszubildende für den Beruf Fachinformatiker Systemintegration lernen in der dreijährigen Ausbildungszeit im Team IT alle Bereiche der Systemintegration kennen. Dies sind die Einrichtung und Wartung der IT-Systeme, die Überwachung und Konfiguration der Netzstruktur, die Mitarbeit im User Helpdesk sowie die Betreuung und Beratung der Mitarbeiterinnen.

Hinweis: Für die bessere Lesbarkeit wird hier durchgängig die weibliche Form gewählt, außer wenn speziell die männliche gemeint ist.