Wenn Sie eine plastische Operation wünschen, um Ihr Äußeres zu verändern oder drastisch an Körpergewicht zu verlieren, müssen Sie beachten: die gesetzliche Krankenversicherung bezahlt solche Eingriffe nur, wenn einige Voraussetzungen erfüllt sind. Die MDK Nord-Gutachter müssen zum Beispiel prüfen, ob eine körperliche Verunstaltung so stark ist, dass sich eine Person nicht frei in der Öffentlichkeit bewegen kann. Das persönliche Empfinden eines Makels reicht nicht aus.

Vor Operationen wie Magenverkleinerung und Entfernen einer Fettschürze – sogenannten bariatrischen (Adipositas-)Operationen – müssen andere Behandlungen sowie Ernährungs-, Bewegungs- und Verhaltenstherapien ausgeschöpft worden sein.

Was die MDK Nord-Gutachter empfehlen dürfen, schreiben auch Richtlinien und Leitfäden vor, die bundesweit gelten, damit alle Versicherten gleichen Zugang zu diesen Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung bekommen.